Während der Woche, wenn vor allem morgens die Zeit knapp ist, essen wir zum Frühstück Oatmeal. Um Zeit zu sparen bereiten wir unser Oatmeal schon am Vorabend vor. So müssen wir am Morgen nur noch fünf Minuten auf die Zubereitung verwenden. Das ist für jeden machbar, würde ich sagen, und bereitet einen in gesunder und sättigender Weise auf den weiteren Tag vor.

Im Frühjahr und Sommer essen wir die Overnight Oats oft kalt, fügen nur noch ein wenig Quark oder Joghurt hinzu und Früchte und essen es als Bircher Müsli Variante. In der kalten Jahreszeit wärmen wir die Overnight Oats auf und fügen anschließend noch Früchte nach Geschmack hinzu. Das ist einer der großen Pluspunkte dieses gesunden Frühstücks — es ist absolut vielseitig und kann in unglaublich vielen Varianten und geschmacklichen Vorlieben zubereitet werden.

Eine Portion Oatmeal, welche ich am Vorabend immer zubereite setzt sich wie folgt zusammen:

  1. 40 g Dinkel-  oder Haferflocken (oder andere Getreidesorten)
  2. 10 g Leinsamen oder Chiasamen
  3. Gewürze wie Vanille (am liebsten frisch aus der Mühle), Zimt, Lebkuchengewürz oder Kakao
  4. Aufgießen mit Mandelmilch, alternativ auch mit Kuhmilch, Wasser oder zum Beispiel auch frisch aufgebrühtem Chai Tee. Je nachdem wie die Konsistenz bevorzugt wird, kann mehr oder weniger Flüssigkeit hinzugefügt werden — einfach ausprobieren, wie es am besten schmeckt.
  5. Das alles kommt in den Kühlschrank über Nacht.
  6. Am nächsten Morgen geht es für 3 Minuten in die Mikrowelle.
  7. Das Ganze kann man abrunden mit Früchten oder Nüssen jeder Art. Wir bevorzugen Beeren, da sie wenig Zucker enthalten und damit kalorienarm sind. Auch Kokosflocken passen sehr gut dazu.
  8. Fertig! Nun kann man das Frühstück auch schon genießen.
Im ersten Schritt fülle ich die Flocken in eine ausreichend große Schüssel.

Im ersten Schritt fülle ich die Flocken in eine ausreichend große Schüssel.

Jetzt die Flocken mit Leinsamen oder Chia sowie Gewürze gut durchmischen.

Jetzt die Flocken mit Leinsamen oder Chia sowie Gewürzen gut durchmischen.

Alles mit Mandelmilch oder auch Kokosmilch auffüllen und abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank.

Alles mit Mandelmilch oder auch Kokosmilch auffüllen und abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank.

Am kommenden Morgen ist der Brei gut aufgequollen. Einfach kurz erwärmen und dann mit Beerenfrüchten verfeinern. Guten Appetit!

Am kommenden Morgen ist der Brei gut aufgequollen. Einfach kurz erwärmen und dann mit Beerenfrüchten verfeinern. Guten Appetit!

Wir sind vor Jahren auf den Geschmack dieser gesunden Frühstücksvariante gekommen. Unser erstes Oatmeal bereiteten wir auf unserer Trauminsel Maui zu. In Ermangelung an Alternativen für uns, standen wir ganz am Anfang unserer Reise vor dem Cerealienregal im Supermarkt. Nach einigem Hin und Her griffen wir zu den Quaker Oats, kauften Milch und die von uns heiß geliebten Erdbeeren vom Fuße des Haleakala, dem Vulkan der diese Insel einst schuf.

Noch am selben Tag bereiteten wir unser erstes Oatmeal zu und genossen dieses leckere Frühstück auf unserem Balkon mit Blick auf den Pazifischen Ozean.

Seitdem sind Oatmeal und Overnight Oats ein fester Bestandteil unseres Frühstücks und auch wenn nicht jeder eine schöne Urlaubserinnerung mit seinem Oatmeal verbindet, kann ich es aufgrund des Geschmacks, der schnellen Zubereitung und all seiner Variantenvielfalt jedem sehr ans Herz legen.

Please follow and like us: